Das Maß der Dinge – Halsbänder

Hi ihr

Ich schulde euch noch ein paar Artikel über das richtige Maß der Dinge

Fangen wir erstmal mit den Halsbändern an:

Für alle Zugstopp-, Kettenzugstopp und Ausstellungsleinen brauchen wir zwei Maße:

1. Das Überziehmaß

Das Überziehmaß wird an der breitesten Stelle des Kopfes plus zwei Finger gemessen.

Mausi hat 32cm Überziehmaß.

Generell solltet ihr auch das Maßband in der gemessenen Länge einmal nach hinden über den Kopf ziehen und dann versuchne, obs nach vorn wieder locker abgeht. Durch die Anatomie der Ohrmuscheln geht drauf immer besser als runter. Es gilt auch der Grundsatz, desto schmaler das Halsband, desto weniger brauchen wir, wird das Halband breiter, brauchen wir lieber noch einen Finger mehr – denn breitere Halsbänder gehen schwerer runter als schmalere.

Was grade noch locker sass ist plötzlich doch recht eng – deshalb testen und lieber zwei, drei cm zu viel als zu wenig.

2. Das enge Halsmaß

Hier geht es um die engste Stelle des Halses,  wo sich das Halsband später maximal zuzieht bzw. die Ausstellungsleine sitzen soll.

Ihr messt einfach eng – aber bitte ohne die Blutversorgung abzuschnüren – hinter den Ohren. Es darf ruhig ein Hauch Luft dazuwischen sein, denn wie ihr jetzt feststellt, ist das Überziehmaß um einiges größer als das enge Halsmaß, sprich selbst wenn ihr ein paar Zentimeter Luft lasst, kommt der Hund mit dem Kopf nicht aus der Schlinge.

Auch hier gilt – desto breiter das Halsband später werden soll, desto mehr Luft sollte man dem ganzen gönnen, sonst würgt es später doch.  Ist ja auch klar, ein breites Halsband sitzt ja auf Grund seiner Breite gleich ein, zwei oder drei Zentimeter weiter unten am Hals – und da ist der Hals ja schon wieder breiter. Der Sinn der Sache ist ja, das auch beim zugezogenen Halsband die Luftzufuhr nicht behindert wird.

Also nicht Luft abschnüren ;-)

3. Das normale Halsmaß

Das normale Halsmaß wird für normale Rollschließen-Halsbänder und für die (verstellbaren) Klick-Halsbänder benötigt

Hierfür legt ihr bitte einfach mittig am Hals das Maßband an und macht – ebenso wie beim Überziehmaß den Überzieh-Test. Wichtig – Hierbei sollte das Maßband nicht problemlos über den Kopf passen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s