Das Maß der Dinge – einfaches Windhundgeschirr

Hier nun die Einstellhilfe zur Messhilfe

Das einfach gekreuzte Windhundgeschirr

Zuerst stellen sie die vordere Schlinge und den Brustgurt so ein, das der Bauchgurt wieder auf der letzten festen Rippe zu liegen kommt.

Leider werden viele Windhundgeschirre viel zu lang geschnitten, so das der Druck auf die letzten Rippen kommt, welche nicht mehr mit dem knorpelnenBrustbein verbunden sind. Diese Rippen sind auf Grund dessen instabil und können den Druckt nicht aufnehmen und verteilen. Es ist sehr unangenehmn, wenn der Hund bei jedem Leinenzug direkt den Zug auf die Magengegend bekommt. Folgen können im Extremfall Quetschungen, Rippenbrüche und innere Verletzungen sein!

Auch hier ist es wichtig, das am Hals genug Luft bleibt, damit der Hund keinen unangenehmen Zug auf der Luftröhre verspürt wenn er draussen am Boden schnuppert. Am besten lass sie ein paar kleine Leckerchen vom Boden fressen um zu kontrollieren, ob der Hund den Kopf ohne Einschränkungen senken kann.

Dann kontrollieren sie den Sitz des oberen Kreuzes. Hierbei sollte drauf geachtet werden,d as zwar beim an- und ausziehen der Kopf locker durch geht, es im angezogenen Zustand jedoch nicht auf Schulter oder Oberarm liegt.

Bewegen sie im Stand das Vorderbein nach vorne und hinten – eswird ihnen sofort deutlich, wenn das Geschirr diese Bewegungen behindert.

Auch bei diesem Geschirr können die Befestigungsmöglichkeiten individuell gewählt werden. Standart ist ein D-Ring hinten auf dem Rücken, es besteht die Möglichkeit, weitere D-Ringe am Kreuz (für bessere Kontrolle) vorn an der Brust (für Schmuck etc.) oder am Bauchfür die Schleppleine zu integrieren. Selbstverständlich müssen dabei nicht alle D-Ringe gleich gross sein, gerne integrieren wir auch einen kleine D-Ring wenn die Schleppleine o.ä. nur temporär verwendet wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s